Unser Hofft kommt oft. Laura-chans Bilderblog




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Maler
  Nutzlos
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 







http://myblog.de/laura-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Nutzloses


Ich habe hier eine kleine (?) Sammlung von Kuriositäten, allesamt aus dem Buch "Handbuch des nutzlosen Wissens" , aufgestellt. Ich weiß nicht, ob ich das darf, aber wenn jemand was dagegen hat, nehm ich alles sofort runter. Ich will ja nicht verklagt werden oder so...



Etwa 70% aller Lebewesen sind Bakterien.

Grillen hören mit den Knien.

Der Schmetterling hat 12.000 Augen.

Die Seidenspringerraupe hat 11 Gehirne.

Der Sekretärsvogel stampft seine Opfer zu Tode.

Eine Raupe hat drei mal so viele Muskeln wie ein Mensch.

Truthähne starren während schwerer Regenfälle oft in den Himmel – und ertrinken.

Ein Tintenfisch kann sich in der Aufregung selbst auffressen.

Das Zebra ist weiß-, nicht schwarzgestreift.

Ein Giraffenhals hat ebenso viele Wirbel wie ein Menschenhals.

Känguruhs sind ausgezeichnete Schwimmer.

Der Orang-Utan warnt Angreifer mit einem lauten R&üuml;lpser.

Faultiere verbringen 75% ihres Lebens schlafend.

Die Chancen, von einem Hai angegriffen zu werden, stehen 1:30.000.000.

Der Schmetterling hieß auf Englisch ursprünglich flutterby (VorÜberflatterer), ehe der Name butterfly (Butterfliege) entstand.

Die einzigen wilden Kamele auf Erden findet man heute in Australien.

Statistisch gesehen kommen Todesfälle durch Flugzeugabstürze seltener vor als durch Eseltritte.

Männliche Affen können wie Männer Glatzen bekommen.

1890 verkaufte Ägypten 180.000 mumifizierte Katzen an einen Kunstdüngerfabrikanten als Rohmaterial für Kunstdünger.

Eine Sonntagsausgabe der „New York Times“ verbraucht 63.000 Bäume.

Im Durchschnitt enthält jeder Mensch zwei Moleküle des letzten Atems von Julius Caesar.

Napoleon Bonaparte, Mahatma Ghandi und Sigmund Freud litten an Verstopfung.

99% aller Lebensformen, die je auf Erden lebten, sind ausgelöscht.

In den USA gibt er mehr Psychoanalytiker als Briefträger.

Der Mensch bewegt 43 Muskeln, wenn er ein finsteres Gesicht schneidet, und 17, wenn er lächelt.

Wer an akuter Nasopharyngitis leidet, hat einen Schnupfen.

Wer Bärte fürchtet, leidet an Pognophobie.

Eine Krankheit namens Bulimia besteht darin, dass der Kranke bis zu 15 Stunden ununterbrochen zwanghaft essen muss.

Im britischen Unterhaus werden pro Woche über 2.000 pints Bier getrunken.

Die Verpackung von Cornflakes enthält mehr Nährstoffe als die Cornflakes in ihr.

Pythagoras glaubte, manche Seelen würden nach dem Tode zu Bohnen.

Der Komponist Schönberg wurde am 13. September 1874 geboren. Er war überzeugt, dass er an einem 13. sterben werde. Da 7 und 6 13 ergeben, war er überzeugt, dass er 76 Jahre alt werde. Er starb am 13. Juli 1951, 13 Minuten vor Mitternacht, im Alter von 76 Jahren.

„Vom Winde verweht“ sollte ursprünglich „Bäh, Bäh – schwarzes Schaf“ heißen [...].

In Ägypten begrüßt man einander „Wie schwitztest du?“

Die griechische Nationalhymne hat 158 Strophen.

Etwa 50% aller Klaviere sind verstimmt.

Lord Sandwich ist nicht der Erfinder des Sandwich.

Das Sandwich wurde von den Römern erfunden, die es offula nannten.

In Gefängnissen sitzen durchschnittlich 30mal mehr Männer als Frauen.

In Los Angeles gibt es mehr Autos als Menschen.

Die Bevölkerung der USA macht etwa 6% der Weltbevölkerung aus, aber verzehrt rund 60% aller irdischen Ressourcen.

Bayerns längster Fluch lautet: „Himmihergotzsakramentzefixallelujaglumpfarregtz!“

In Großbritannien ist der Premierminister Nr. 11 in der offiziellen Rangordnung.

Der menschliche Körper enthält genug Kohlenstoff, um rund 9.000 Bleistifte mit Minen zu versorgen.

Die Langerhansschen Inseln sind kein Ferienland, sondern Zellgruppen in der Bauchspeicheldrüse.

Jeder US-Bürger verbraucht pro Jahr 20 Tonnen Mineralien.

Die Wissenschaft von der Dummheit heißt Morologie.

Das rote Meer ist in Wirklichkeit blau.

In einem Teelöffel Wasser sind ebenso viele Wassermoleküle, wie Teelöffel Wasser im Atlantischen Ozean.

Während Sie diesen Satz lesen, werden Sie von 100.000.000.000.000.000.000 (100 Milliarden Milliarden) Luftmolekülen bombardiert.

Ein elektrischer Ventilator kühlt die Luft nicht ab, sondern setzt sie in Bewegung, während seine Betriebswärme die Raumtemperatur erhöht.

Zu den Hauptexportgütern Liechtensteins gehören falsche Zähne.

Ungarn exportiert mehr Nilpferde als jedes andere europäische Land.

Rechtzeitiger Haarausfall beugt Schuppen vor und verhindert lästige Scheitelbildung.

Die Selbstmordrate unter Medizinerinnen liegt um 60% über der anderer Frauen.

315 gab es in Rom 144 öffentliche Toiletten.

Kalkutta kommt [...] von hindi Kalikata (etwa: Die Stadt an dem Ort, an dem der kleine Zeh der Göttin Kali während des großen Gemetzels niederfiel).

Während der FranzÖsischen Revolution wurden die Häute guillotinierter Aristokraten zu Leder verarbeitet; das erste Exemplar der neuen Verfassung wurde – libertÉ, ÉgalitÉ, fraternitÉ – in eine solche Haut gebunden.

Im finnischen Lappeenranta beschlossen die Stadtväter, die bisherige „Saufboldgasse“ in „Weg der guten Laune“ umzutaufen.

Am 19.11. 1988 hielt der „Verein zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste“ (VBL) im „Central“ in Affoltern am Albis/Schweiz eine Feier zu seinem 20-jährigen bestehen ab.

Schottlands wichtigstes Exportgut nach Saudiarabien ist Sand.

In Island führt das Telefonbuch die Teilnehmer nach ihren Vornamen auf. Familiennamen gibt es nicht.

US-Präsident Lincoln hatte einen Sekretär namens Kennedy, US-Präsident Kennedy hatte einen Sekretär namens Lincoln.

Das Symphonieorchester von Monaco hat mehr Mitglieder als die Armee.

Im Hochmittelalter kam in Europa im Durchschnitt auf zwei Menschen eine Kirche.

Im 18. Jahrhundert trugen feine Leute falsche Augenbrauen aus Mäusefell.

Bulgarien heißt Land der Vulgären.

Spanien heißt wörtlich Kaninchenland.

Das „Guinness Book of Records“ hat einen eigenen Rekord aufgestellt: Von allen Büchern in öffentlichen Bibliotheken wird es am häufigsten gestohlen.

1740 wurde in Frankreich eine Kuh der Zauberei für schuldig befunden und gehenkt.

1922 starb der letzte bekannte Sängerkastrat.

Der Schraubenzieher wude vor der Schraube erfunden.

Die Jahreswerbekosten für Coca Cola reichen aus, um jeder Familie auf der Erde eine Flasche zu schenken.

Als Albert Einstein starb, war nur eine Pflegerin bei ihm, die kein Deutsch verstand, weshalb seine letzten Worte für immer verloren gingen.

Weil die alten irischen Mönche, als sie die Bibel abschrieben, der alten griechischen Seefahrtsterminologie nicht mächtig waren, glaubten sie, kamilos (Schiffstau, Ankertau) sei ein Schreibfehler und verbesserten ihn in kamelos (Kamel). So viel zum Nadelöhr.

Napoleon hatte pathologische Angst vor Katzen.

In Wales gibt es doppelt so viele Schafe wie Menschen.

Dem deutschen Mathematiker Emil Julius Gumbel wurde 1932 die venia legendi wegen der Feststellung entzogen, ihm stellten sich Schrecken und Leiden des Krieges nicht als Jungfrau mit Siegespalme, sondern als Kohlrübe dar.

In New York wurden zwei Gangster, die drei Metzger ermordet hatten und 3.00 Dollar erbeuteten, mit Lebenslänglich bestraft und erhielten damit die Aussicht, nach 26 jahren begnadigt zu werden. Wären die drei Metzger am Leben geblieben, wären die Räuber je mit 120 Jahren Haft bestraft worden und hätten erst nach 40 Jahren begnadigt werden können.

In Colorado sieht das Gesetz für den Diebstahl eines Hundes zehn Jahre vor, für seine Ermordung sechs Monate und 500 Dollar.

Während der Regierungszeit von Elizabeth I. gab es eine Steuer auf männliche Bärte.

In Boston/USA wurde im 17. Jahrhundert ein Mann wegen obszönen Benehmens zu zwei Stunden Pranger verurteilt: Er hatte seine Ehefrau an einem Sonntag in der Öffentlichkeit geküsst.

In Kalifornien ist es gesetzlich verboten, einen Schmetterling zu töten oder mit dem Tode zu bedrohen.

Das Erste Gebot, man solle sich kein Bild von IHM machen, muss wohl vor allem als Berufsverbot für Theologen verstanden werden.

Ist Jesus Christus?

Wenn Spartaner bis zu ihrem 30. Jahr nicht verheiratet waren, verloren sie ihr Stimmrecht und durften an den beliebten Nacktparties nicht mehr teilnehmen.

In Uruguay sind Duelle legal, falls beide Teilnehmer Blutspender sind.

In der UdSSR [war] es gesetzlich verboten, in einem schmutzigen Auto zu fahren.

US-Zöllner beschlagnahmten einen Film "Bettspiele", da er gegen das Pornographiegesetz verstoße; es war ein Lehrfilm, wie man kranke Kinder unterhalten kann.

Alle Menschen haben im Durchschnitt weniger als 2 Beine.

Zu den bedeutendsten Erfindungen Benjamin Franklins gehört der Schaukelstuhl.

Anne Boleyn hatte an jeder Hand sechs Finger, und außerdem drei Brüste.

Caesar war Epileptiker.

Lenin hieß in Wirklichkeit Uljanow.

Stalin hieß in Wirklichkeit Dschugaschwili.

In Japan ist St. Nikolaus eine Frau.

In den USA wurde einst ein Mann names Al Cohol wegen Trunkenheit verurteilt.

Nachdem Charlie Chaplins Anti-Nazi-Satire "Der große Diktator" im Dritten Reich verboten worden war, beschaffte Hitler sich eine Kopie und sah sie zweimal an.

1567 stolperte der Mann mit dem längsten Bart Europas über ihn, stürzte die Treppe hinab und brach sich das Genick.

In den USA traten seit 1960 insgesamt 120 private Massenmörder auf, in der übrigen Welt nur 40.

Thomas Otway war in Gefahr zu verhungern. Ein Unbekannter schenkte ihm ein Goldstück. Thomas Otway kaufte sich Brot und erstickte daran.

König Ahmed Zogu I. von Albanien rauchte 240 Zigaretten pro Tag.

Walter Hunt erfand die Sicherheitsnadel binnen 4 Stunden aus Angst vor dem Gefängnis: Er hatte sich Geld geliehen, um eine Erfindung zu machen, die klappte nicht, der Geldverleiher gab ihm am Fälligkeitstag 30 cm Draht mit der Aufforderung, daraus binnen 24 Stunden etwas Nützliches zu erfinden, oder in Schuldhaft zu gehen.

David Renwick in Sheffield/GB fertigt noch immer eiserne Keuschheitsgürtel auf Bestellung und nach Maß an.

Der Busen ist die Kluft zwischen zwei Brüsten.

Der englische Kunstkritiker John Ruskin war in der Hochzeitsnacht vom Anblick der Schamhaare seiner Frau, dergleichen ihm bis dahin völlig unbekannt geblieben war, so schockiert, dass er das Bett verließ; die Ehe wurde nie vollzogen.

Wenn man errötet, erröten auch die Magenwände.

Samuel Pepys berichtet in seinem Tagebuch, dass seine Frau sich oft bechwerte, weil er morgens so gerne die Brüste ihrer Mägde drückte.

Männliche Prostituierte im alten Rom kratzten sich mit dem Mittelfinger am Kopf, um so ihren Beruf bekanntzugeben.

Rainer Maria Rilke wurde während seiner ersten sechs Lebensjahre von seiner Mutter wie ein Mädchen angezogen und Sophie genannt.

Des Menschen Herz schlägt während einer lebhaften Diskussion schneller als während des Geschlechtsaktes.

Benito Mussolini wurde aus dem Internat verwiesen, weil er einem Mitschüler in den Hintern stach.

Jean-Jacques Rousseau wurde von seiner Adoptivmutter solange regelmäßig verprügelt, bis sie merkte, welchen Genuss ihm dies bereitete.

Wenn im alten Peru eine Frau eine misswachsene Kartoffel im Boden fand, galt es für angebracht, diese dem nächsten Mann ins Gesciht zu werfen.

Die Mutter des Marquis de Sade war Nonne.

Männliche Adelie-Pinguine präsentieren ihrer Auserwählten einen Stein. Nimmt sie ihn an, wird das der Grundstein des Nestes. Dann stehen sie Brust an Brust und singen zusammen ein Liebeslied.

Papst Johannes XII. wurde von einem erzürnten Ehemann erschlagen, der ihn in flagranti mit seiner Frau ertappt hatte.

Marlene Dietrich erklärte einmal, dass fast alle Frauen versuchen, den Mann ihrer Zuneigung zu ändern; wenn er sich geändert habe, höre ihre Zuneigung auf.

1631 verurteilte König Charles I. die Drucker Barker und Lucas zu einer Strafe von 1.000 Pfund, weil sie in einer Bibelausgabe in Vers 14 Kapitel 20 des Buches Exodus ein entscheidendes Wort ausgelassen haben: Bei ihnen hieß es "Du sollst die Ehe brechen".

Der Staat Vatikan-Stadt weist die geringste Geburtenrate aller Staaten auf.

Bei den Dreharbeiten des Films "Caligula" fand eine der gefilmten Orgien tatsächlich statt.

König Edward II. von England starb eines ungewöhnlichen Todes: Sein homosexueller Liebhaber schob ihm einen glühendes Schüreisen in den Hintern.






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung