Unser Hofft kommt oft. Laura-chans Bilderblog




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Maler
  Nutzlos
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 







http://myblog.de/laura-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Deutsche Bahn, mein neues Zuhause

Soo, dann mal los, es gibt viel zu erzählen.

Am Samstag war ich mit Carolin in Duisburg; bei der Park-Kult-Tour gab es da nämlich ein Festival mit Adam Green, und da mussten wir selbstverständlich hin!
Es hat sich dann nur leider nicht so ganz entwickelt, wie wir es uns gedacht haben... nachdem wir ca. 5 Stunden auf dem Gelände verbracht hatten und eine tolle Band namens Bröselmaschine gespielt hatte, kam ein netter Herr (steinigt ihn!) auf die Bühne und verkündete, dass Adam Greens Tourbus zu jenem Zeitpunkt noch 200 km vor Köln lag und dass er deswegen nicht spielen würde. GRRRR! Tja, danach haben ungefähr 50% aller Menschen das Gelände verlassen, wir beide natürlich auch. Ray Wilson wollten wir nicht mehr sehen. Aber der Rest des Abends war auch nicht mehr so prickelnd... angefangen damit, dass wir erstmal in die falsche U-Bahn gestiegen sind, obwohl wir zum Bahnhof wollten.. später saßen wir dann zwischen Köln und Bonn ungefähr eine Stunde im Zug fest, weil es einen technischen Defekt gab. Hmpf. Um halb 2 kamen wir schließlich in Koblenz an, und ich habe bei Caro geschlafen. Mit ihr war es wirklich schön, aber enttäuschend war es auch. So viel Zugfahren... für (fast) nichts.... Hin-und Rückreise haben bestimmt zusammen 10-11 Stunden gedauert.
Am nächsten Vormittag bin ich dann gleich nach Koblenz gefahren und habe mich mit Thomas getroffen. So gegen 4 Uhr nachmittags kam uns die spontane Idee, das Rheinland-Pfalz-Ticket richtig auszunutzen, also sind wir zum Bahnhof gegangen (den Zug nach Trier haben wir leider verpasst) und haben uns auf den Weg nach Mainz gemacht. Das war richtig gemütlich; draußen graues Regenwetter, wir drinnen und, was das beste war, wir konnten "Das Leben des Brian" auf Thomas' Laptop angucken! Naja, das waren dann auch über 3 Stunden Zugfahrt an diesem Tag. Als wir wieder in Koblenz waren, haben wir uns übrigens noch das Elfmeterschießen im Circus maximus angeschaut. Die armen Franzosen! Aber ich freu mich auch für die Italiener, so ist das ja nicht.
Und heute kommt noch ein Stündchen dazu, denn wir waren Kanu fahren mit meinem lieben Stammkurs. Ungefähr 4,5 Stunden sind wir gepaddelt, was mir ziemlich gut gefallen hat. Ich habe zwar jetzt einen tierischen Muskelkater, einen kleinen Sonnenbrand (so ziemlich überall) und bleierne Müdigkeit. Ich werd jetzt wohl ein wenig dösen oder schlafen.

P.S.: Wo geht nur die Zeit hin... es kommt mir so vor, als hätte ich gar keine freie Zeit mehr übrig... weder fürs Stricken noch Häkeln noch Malen (schlimm, schlimm!)
10.7.06 17:34


Zelten und Luxemburg! :D

Die Ferien fangen gut an:

Am Freitag Abend war ich zuerst mit dem "Nachwuchs" unseres Musikvereins in Spay zelten, was sehr schön war. Wir haben alles gemacht, was dazugehört: Grillen, Stockbrot, Lagerfeuerlieder (ich hatte Kyoko mitgebracht, und mein erbärmliches Können fand komischerweise ziemlich Zustimmung.. naja, letztendlich musste ich "Tears in Heaven" und die Spongebobmelodie in einer Endlosschleife spielen ^^). Und obwohl ich ziemlich spät erst in meinem Schlafsack lag, vielleicht so um 2 bis halb 3, bin ich am nächsten Morgen gegen 8 Uhr geradezu aus dem Zelt gesprungen, SO ein schöner Morgen!
Die Müdigkeit holte mich dann leider aber doch ein, und zwar, als ich wieder mal im Zug nach Trier saß. Habe aber tapfer durchgehalten! Thomas hatte sich außerdem was seeeehr Schönes ausgedacht: Mit seinem Auto sind wir einfach mal spontan nach Luxemburg gefahren. Das war so schön da! ^^ Das meiste von der Stadt habe ich allerdings gesehen, als wir mit dem Auto auf der verzweifelten Suche nach einem Parkplatz waren! ^^
Was mir auch richtig gut gefallen hat, war, dass das meiste Französisch war! Und die Leute haben auch alle Französisch geredet! Fein, fein...
16.7.06 11:16


Und sie zeichnet wieder...

Hui, in der letzten Zeit haben sich meine künstlerischen Aktivitäten doch auf Sparflamme gehalten... Schluss damit! ^^ Ich habe mir fix einen neuen Skizzenblock gekauft und ihn mit einem Bild von Elvis eingeweiht:



Ist natürlich noch nicht fertig (siehe Augen und Hinterkopf), aber ich wollte das hier schon mal posten, denn gleich gehe ich Luftballons aufpusten. Dürfte ganz nett werden, hoffe ich... ^^
16.7.06 14:06


OK, es ist fertig:



Ich finde allerdings, dass der nette Herr, je nachdem, wo man hinschaut, aussieht wie Christoph Eich. *g*
17.7.06 08:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung